ASSET Lifecycle Management

Investitionen in Maschinen und Anlagen müssen sich rechnen. Bei der Betrachtung der Total Costs of Ownership nehmen die reinen Anschaffungskosten einen vergleichsweise bescheidenen Raum ein. Die Ausgaben für den laufenden Betrieb, Energie, Personal, Instandhaltung übersteigen sie in einem normalen Abschreibungszeitraum bei Weitem.

Der optimale Betrieb einer Anlage setzt Daten voraus.

Ohne detaillierte Informationen, wo welche Kosten entstehen, was die Gründe dafür sind und wie man sie ggf. reduzieren kann, wird die Optimierung von Stückkosten nahezu unmöglich.

Aufwendungen für Service und Instandhaltung sind ein wesentlicher Bestandteil der Lifecycle Costs. Suboptimal funktionierende Instandhaltung macht sich überdies sofort bei der Verfügbarkeit bemerkbar.

Die Gewinnung und Bereitstellung von Daten und die optimale Unterstützung von Service und Instandhaltung durch maßgeschneiderte Softwarelösungen von Paradigma garantieren

  • niedrige Total Costs of Ownership
  • optimale Verfügbarkeit
  • wirtschaftliche Produktion.