Total Productivity Maintenance mit TPM|ASSIST

Um die Verfügbarkeit von Maschinen und Anlagen zu sichern, kommt der Ausführung bestimmter regelmäßiger Tätigkeiten durch das Bedienpersonal immer mehr Bedeutung zu. TPM ist ein Kozept, das die Gesamtanlageneffizienz durch die Übertragung der Verantwortung für bestimmte Wartungstätigketen an das Produktionspersonal steigern will.

Die "totale produktive Instandhaltung" verbessert ständig die gesamte Produktivität einer Anlage unter ativer Beteiligung der Mitarbeiter.

Der Erfolg von TPMTotal Productivity Maintenance – hängt nicht zuletzt davon ab, dass erforderliche Maßnahmen zweifelsfrei zugewiesen werden, ohne Probleme durchgeführt werden können, die Durchführung zeitnah überwacht und rückgemeldet wird und die Ergebnisse in auswertbarer Form vorliegen.

Genau diese Aufgaben erfüllt TPM|ASSIST.

TPM|ASSIST besteht aus 3 Software-Bausteinen.

1. TPM Planung

Im System wir jede Maschine mit ihren TPM relevanten Komponenten erfasst.

Alle TPM Maßnahmen mit ihren Ausführungsintervallen werden ebenfalls erfasst. Zu den Maßnahmen können erklärende Dokumente (Anleitungen, Videos etc.) hinterlegt werden. Die TPM Maßnahmen werden einzelnen Kalendertagen zugeordnet. Das System rechnet die Planung anhand der hinterlegten Intervalle hoch. Errechnete Zeitpunkte können jederzeit von Hand korrigiert werden.

Für einen gewünschten TPM Zeitraum kann dann der Plan ausgedruckt oder als Formular an einem Erfassungsbildschirm dargestellt werden.

2. TPM Erfassung

Die TPM Pläne hängen entweder als Formular an der Maschine, gewöhnlich als Wochen- oder als Monatsplan, oder sie sind an einem Bildschirm als Tagesplan ausfüllbar.

TPM Tätigkeiten Liste

Tagesplan am Bildschirm. Das Videosymbol zeigt an, dass zu dieser Tätigkeit ein erklärendes Video hinterlegt ist.

Der Benutzer kann hier die Tätigkeit quittieren. Standardmäßig stehen 3 Rückmeldungen zur Verfügung

  • Ausgeführt, problemlos
  • Ausführungsversuch mit Schwierigkeiten
  • Nicht ausgeführt

Variante Formular:

Das Papierformular wird mit einem Digipen ausgefüllt. Diese Technologie ermöglicht es, den auf das Formular geschriebenen Inhalt digital in das TPM|ASSIST System zu übertragen. Der Vorteil besteht hauptsächlich darin, dass die Benutzer keinerlei Ein- oder Umgewöhnung brauchen.

Variante Bildschirm

Als Erfassungsgerät kann auch ein Tablett PC eingesetzt werden. Der Vorteil ist, dass hier tagesaktuelle Pläne angezeigt werden und dass die Tätigkeiten mit erklärenden Dokumenten versehen werden können.

3. TPM Auswertung

Mit den zurückgemeldeten Daten sind verschiedene Auswertungen möglich.

Tagesaktuelle Übersicht über den Stand aller Maschinen:

Das TPM Cockpit. Hier hat der TPM Verantwortliche einen schnellen Überblick.

Tagesaktuelle Übersicht über ausgeführte, problematische und nicht ausgeführte Tätigkeiten.

Detaillierte Fehleranalyse

Wenn die Daten vorhanden sind, kann bis auf Einzelteilebene herunter analysiert werden.

Alle Ergebnisse können als Excel Datei exportiert werden.